Deutsch
Chinesisch
Spanisch
Englisch
Deutsch
Japanisch

Lube/Öl

Kontaktieren Sie uns noch heute

Wasser, Schlamm, Ruß, Säuren und Temperaturen von über 150 °C - unsere Öl-Filtermedien wurden so entwickelt, dass sie diesen rauen Bedingungen standhalten. In solch aggressiven Umgebungen müssen Medien dauerhaft Verunreinigungen von bis zu 8 Mikrometern oder kleiner entfernen, während sie weiterhin haltbar über verlängerte Wartungsintervalle bleiben.

  • H&V-Ölfiltermedien, mit 50 % und 95 % Partikeleffizienz bewertet, erfüllen zahlreiche, weltweite Bedingungen für Partikelabscheidung, um Ihre Anforderungen auf sechs Kontinenten umzusetzen.
  • Unsere ACR-Ölfiltermedien können die Größe Ihrer Produktionslinie um bis zu 50 % verkleinern, 99 % Ihres Schadstoffausstoßes eliminieren und Ihre Stromrechnung senken.

Ölfiltermedien für Personenkraftwagen, Lastkraftwagen sowie "Off-road"-Anwendungen müssen die geforderte Filterleistung bieten und eine effiziente Verarbeitung zulassen - bei gleichzeitig geringer Belastung der Umwelt. Medien müssen auch bei verlängerten Wartungsintervallen eine hohe Effizienz bei der Schadstoffbeseitigung und ihre physikalische Eigenschaften beibehalten. H&V Medien für die Ölfiltration erfüllen nicht nur diese Anforderungen, sondern bieten auch die folgenden Vorteile:

  • Eine konsistente Produktqualität von Rolle zu Rolle und Fertigungslos zu Fertigungslos ermöglicht Ihnen eine schnelle Einrichtung Ihrer Verarbeitungsmaschine und eine optimierte Verarbeitung.
  • ACR-Mediendesigns bieten eine Verringerung des Ausgasens um >70 % während des Härtungsprozesses. Die Aushärtung von bis zu 80 % der vollen Aushärtung reduziert die Aushärtedauer, reduziert Ihren Energieverbrauch und den Investitionsumfang Ihrer Verarbeitungsanlage.
  • Dank unseres umfassenden Medienportfolios mit Abscheideleistungsklassen bei 50 % von 4 Mikrometern bis 17 Mikrometern sowie bei 95 % von 14 Mikrometern bis 30 Mikrometern bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihren Medienbedarf aus einer Hand zu decken.

Unsere weltweiten Technologie- und Marketing-Experten verstehen die Komplexität Ihrer Öl-Filter-Anwendungen und können selbst Ihren schwierigsten Anforderungen gerecht werden. Mit Werken in den USA, Mexiko, Deutschland, in Großbritannien und in China bietet H&V weltweit konsistente Produktqualität und kurze Lieferzeiten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Links unten für Broschüren, White Paper und Fallstudien:

Harztechnologie für Motoren- und Industriefiltration

FAQs:

F) Wie bestimmt man den Härtungsgrad von ACR-Medien?
A) ACR-Medien sind Filtermedien, die während der Herstellung bei H&V (i. R. des Trocknungsprozesses bei der Imprägnierung) vorgehärtet werden. Die Vorhärtung ermöglicht ggf. eine bessere und schnellere Verarbeitung des Mediums beim Plissieren und reduziert den Energieaufwand bis zum vollständigen Aushärten des Faltenbalges nach dem Plissieren. Der Härtungsgrad wird als das Verhältnis zwischen „Ist“-Nass-Mullen (oder „von der Rolle“) und den "vollständig gehärteten" Nass-Mullen definiert. Momentan werden in der Industrie drei allgemeine Härtungsgrade genutzt: 

• 30 %-Härtung – erfordert eine etwas reduzierte Härtung während des Plissierens
• 50 %-Härtung – erfordert wesentlich weniger Härtung während des Plissierens, sehr wenig Weggasen während des Härtungsvorgangs
• 70 %-Härtung – erfordert keine zusätzliche Härtung beim Plissieren, kein Weggasen während des Härtungsvorgangs, möglicherweise zusätzliche Pleat-Spannungskontrolle während der Verarbeitung

F) Was ist eine Siebseitenmarkierung?
A) Eine Siebseitenmarkierung ist ein Strich, den H&V auf der Rückströmseite der Medien anbringt, um anzuzeigen, welche Seite in Richtung „saubere“ oder Rückströmseite des Öl-Flusses zeigen sollte. Farbe und Abstand der Siebmarkierung hängen von der spezifischen Sorte ab, der Standardabstand beträgt 2 Zoll Mittenabstand. Als Standardfarbe werden Markierungen in schwarzer oder blauer Farbe angeboten.

F) Nach welchem Teststandard werden Öl-Filtermedien normalerweise bewertet?
A) ISO 4548-12 ist ein weltweit anerkannter Prüfstandard für Flachproben oder Filterelemente bei Ölanwendungen.

F) Warum wird die Effizienz bei manchen Öl-Medien mit 50 % bewertet und bei anderen mit 95 %?
A) Auf dem europäischen Markt wird bevorzugt, die Effizienz mit einem 50 %-Niveau anzugeben, während man in den USA die Effizienz lieber mit einem höheren Niveau angibt ( 95 %). In den meisten Fällen ergeben diese Test, dass die Medien und Niveaus in Bezug auf die Filtrierungseffizienz gleich sind, es gibt jedoch unterschiedliche Punkte auf der Kurve.

F) Wie unterstützen Synthetik und Glas Öl-Filtermedien?
A) Synthetikfasern (Polyester) degradieren nicht bei der Anwendung in heißem Motoröl. Dies erhöht die Haltbarkeit der Filtermedien, wenn diese heißem Öl ausgesetzt sind. Glasfasern, insbesondere Mikroglasfasern, erhöhen den Oberflächenbereich der Filtermedien und ermöglichen eine wesentlich höhere Effizienz ohne einen signifikanten Anstieg der Druckdifferenz.

Weitere FAQs

Öl-Mediensorten

Sorte
Beschreibung
Flächengewicht
(lbs/3000 Fuß2)
Maximale Poren
(Mikron)
Frazier-Durchlässigkeit
(CFM)
Gesamt-Endmaß
(Zoll)
Rillierung
(Zoll)
1599 VH255 HD-Hauptstrom-Öl 122 68 48 0,032 Glatt
1808 VH255 Auto-Hochleistungsphenol 74 80 104 0,024 Glatt
930/19 VH188 Automobiles, flexibles Phenol 80 87 109 0,027 0,011
FL50252 Automobil-Ersatzteilmarkt allgemeines Oil 82 79 62 0,034 0,013
1558 VH188 Automobiles, flexibles Phenol 85 73 80 0,032 0,011
1819/1 A250/3 Auto-Hochleistungsphenol 89 80 99 0,028 Glatt
390/1 VH188 HD flexibles Phenol 115 72 47 0,036 0,011
FL50165 Automobil-Ersatzteilmarkt allgemeines Oil 82 79 62 0,034 0,013
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software