Deutsch
Chinesisch
Spanisch
Englisch
Deutsch
Japanisch

Batterieseparatoren – Bleisäure

Batterieseparatoren

+ alle ausklappen

Ventil – Regulierte Bleisäure – Akkumulatoren (VRLA)

F:

Antriebskraft: Wie hoch ist die Mindestbestellmenge bei H&V?

A:

Die festgelegte Mindestbestellmenge beträgt 2.268 kg/2,27 t pro Auftrag.

F:

Antriebskraft: Wie lang ist die Lieferzeit für H&V-Batterieseparatoren?

A:

Service ist ein Grundpfeiler im Geschäft von H&V mit Batterieseparatoren. Unser Ziel ist es, fertige Produkte innerhalb von 15 Werktagen an den Kunden zu liefern.

F:

Antriebskraft: Warum werden Synthetikfasern in Batterieseparatoren genutzt?

A:

Wenn Synthetikfasern in Separatoren korrekt angewandt werden, erhöhen sie die Festigkeitseigenschaften. Die Synthetikfasern schützen vor Durchstechen durch Plattenfehler und reduzieren den Ausschuss bei der Batterieherstellung. Hinsichtlich der Lebensdauer der Batterie werden der Vibrationswiderstand und die Komprimierungserholung verbessert.

F:

Antriebskraft: Sind Synthetikfasern in Säure stabil?

A:

Die Auswahl der richtigen Synthetikfasern ist für das Säuremillieu entscheidend.  Die Auswahl von H&V in Bezug auf Synthetikfasern stellt die chemische Stabilität und die richtige Funktionsweise während der Separatorenherstellungsprozesse sicher.

F:

Antriebskraft: Kann H&V weltweit produzieren?

A:

H&V stellt AGM-Batterieseparatoren in Großbritannien, China und in den Vereinigten Staaten her. Dabei nutzen wir vier Standorte und fünf Produktionslinien. Globale Kunden können sicher sein, dass das Produkt und die Qualität unabhängig vom Herstellungsort gleich sind.

F:

Antriebskraft: In welchem Bereich liegt das Flächengewicht von H&V-Separatoren?

A:

H&V entwickelt individuelle Separatoren für alle Anwendungen. Wenn Sie ein bestimmtes Flächengewicht benötigen, können wir dieses liefern. Momentan liegen die beliebtesten Sorten zwischen 130 g/m2 und 490 g/m2. Andere Gewichte sind auf Anfrage erhältlich.

F:

Antriebskraft: Welche Dickebereiche gibt es bei H&V-Separatoren?

A:

H&V hat sich das Ziel gesetzt, die Produktspezifikationen an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Wir können jede Dicke je nach Ihren Design-Anforderungen liefern. Die Dicke unserer Standardprodukte ist im Bereich von 0,9 mm bis 3,4 mm zu finden. Diese Dicken werden mit einem Testdruck von 10 kPa, nach dem BCI 3a - T4 Standard, gemessen.

F:

Antriebskraft: Wie testen Sie die Dicke?

A:

Die Dicke wird durch einen elektronischen Präzisionsmessschieber bei einem Druck von 10 kPa gemessen. 20 kPA und die Messmethoden nach japanischen Industriestandards sind auf Anfrage ebenfalls möglich.

F:

Antriebskraft: Was ist EnergyGuard®?

A:

EnergyGuard® ist eine besondere Marke der H&V-AGM-Separatoren. EnergyGuard®-Separatoren nutzen eine besondere Zusammensetzung aus Mikroglasfasern und Synthetikfasern. Dadurch erreicht man die volle Funktionsfähigkeit herkömmlicher Glasseparatoren, jedoch mit einer unvergleichlichen Reiß- und Berstfestigkeit. Diese Eigenschaft senkt die Ausschussquote bei der Batterieherstellung, insbesondere durch Durchstöße der Aktivmassenklumpen und Risse durch Abwickeln. EnergyGuard® ist in den vergangenen fünf Jahren gewachsen und hat heute einen großen Anteil am AGM-Separatormarkt.

F:

SLI-Start-Stopp: Was ist die Start-Stopp-Technologie?

A:

Die Start-Stopp-Technologie ist eine neue Funktion in der Automobiltechnik, welche den Motor im Leerlauf ausschaltet. Die Emissionseinsparungen im Stadtverkehr (z. B. an roten Ampeln) können zwischen 5 und 10 Prozent liegen. Es gibt jedoch auch Herausforderungen: Häufiges Anlassen und Abstellen des Motors belasten die Batterie sehr stark. Herkömmliche Bleisäurebatterien haben den Anforderungen der Start-Stopp-Technologie nicht standgehalten.

 Heute haben sich Fahrzeughersteller für geschlossene AGM-Bleisäurebatterien für Fahrzeuge mit Start-Stopp-Technologie entschieden. AGM-Batterien eignen sich besser für die Herausforderungen des häufigen Anlassens und des partiellen Ladezustands (PSoC). An unseren Produktionsstandorten auf drei Kontinenten stellt H&V die besten Start-Stopp-Separatoren der Welt her.

F:

SLI-Start-Stopp: Was bedeutet „PSoC“?

A:

„PSoC“ ist ein Akronym für „Partial State of Charge“ (partieller Ladezustand) und bezieht sich auf die Anforderungen an eine Start-Stopp-Batterie, bevor diese wieder voll aufgeladen ist. In Bleisäure-Nassbatterien führt PSoC zu einer stark verringerten Lebensdauer. Dank AGM-Batterien konnten Automobilhersteller diese Herausforderung meistern. AGM-Bleisäurebatterien erfüllen PSoC-Anforderungen durch eine höhere Ladungsakzeptanz, ein verringertes Ausdiffundieren der positiven Aktivmasse und höheren Widerstand gegen Säureschichtenbildung.

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software